Der "Westfälischer Tierschutzpreis"
**********************************************************************************************************************

Der „Westfälische Tierschutzpreis“ wird durch den landesweit tätigen Tierschutzverein
„Tiere in Not e.V.“
mit Sitz in Bochum seit 2003 verliehen.

Der „Westfälische Tierschutzpreis“ wird in drei Kategorien seit 2003 verliehen.

Als Tierschutzpreis, der in unregelmäßiger Folge nur an besonders aktive Tierschützer vergeben werden kann.

Als Förderpreis für die besondere Unterstützung und Förderung des Tierschutzes.

Als Ehrenpreis für besondere Verdienste um den Tierschutz, kann als einziger auch außergewöhnlich verdienten Mitgliedern verliehen werden.

Der Preis soll nicht nur an Prominente und Gönner gehen, nein der Preis soll die Arbeit an der
Basis vor Ort auszeichnen.
Er soll Ansporn und Dank sein, er soll aber auch die Öffentlichkeit aufmerksam machen und
so um Unterstützung werben.
Im Namen der Tiere sagt der Preis: DANKE.

Hier stellen wir einige Preisträger vor. Wird weiter ergänzt.
=====================================================
Förderpreis 2017
„Westfälischer Tierschutz-Ehrenpreis"
Der Westfälischer Tierschutzpreis 2017 in den Kategorien Ehrenpreis wurde an Katzenmama Sigrid Kipper in Anerkennung der Verdienste um den Tierschutz und um die unermüdliche Arbeit im Verein.
Besonders um die Jahrzehnte lange, liebevolle Aufzucht von tausenden Katzenbabys. Frau Kipper ist seit mehr als vier Jahrzehnten im Tierschutz tätig und zeichnete sich durch ihre
besonders intensive Arbeit um die Aufzucht von Katzenbabys aus. Unermüdlich rund um die Uhr sieben Tage die Woche werden die Katzenbabys betreut und versorgt, kranke werden hingebungsvoll gepflegt
und es werden viele Streichel- und Schmuseeinheiten verteilt. Jedes Katzenbaby ist ein Kind von ihr. So sind im Laufe der Jahre tausende von Katzenbabys von ihr großgezogen und vermittelt worden.
Noch nie ist ein Katzenkind übrig geblieben, trotz ihrer sehr kritischen Vermittlung. Seit der Vereinsgründung werden auch die Katzen- und Krankenstationen von ihr betreut.
Seit 2006 ist sie zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Tiere in Not e.V. Bochum und leitet sehr erfolgreich die Geschicke des Vereins mit.

=====================================================
Förderpreis 2017
„Westfälischer Tierschutz-Förderpreis"
Der Westfälischer Tierschutzpreis 2017 in den Kategorien Förderpreis wurde an Frau Angelika Tillmann-König,
Leiterin der sozial- und heilpädagogischen Einrichtung „MenschTierBegegnungshof Bochum“
, in Anerkennung besonderen Verdienste um das Zusammenleben von Tieren und Menschen verliehen.
Traditionell wurde der Preis durch die 1. Bürgermeisterin der Stadt Bochum Frau Gaby Schäfer überreicht.
Der „Mensch Tier Begegnungshof“ ist eine sozial- und heilpädagogische Einrichtung in Bochum.
Hier wird seit vielen Jahren die tiergestützte Therapie / Pädagogik mit unterschiedlichen Tieren von der Dipl. Heilpädagogin
Angelika Tillmann-König umgesetzt.
Das Hauptanliegen ist die sozial- und heilpädagogische Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderung, sowie die Betreuung verhaltensauffälliger Jugendlicher.
Auch die Generationen-übergreifende Arbeit von Jung und Alt wird hier mit Hilfe von Pflanzen und Tieren fördern.


 Frau Angelika Tillmann-König

 Sigrid Kipper, Gerhard Kipper, Gabi Schäfer und Angelika Tillmann-König

 Der MenschTierBegegnungshof in Bochum

==========================================
Ehrenpreis 2012
„Westfälischer Tierschutz-Ehrenpreis“

Dem Bochumer Tierheimleiter Helmut Decherdt wurde Westfälischer Tierschutz-Ehrenpreisträger.
Am Sonntag, 12.08.2012 wurde, der „Westfälische Tierschutz-Ehrenpreis“ durch Frau Bürgermeisterin Gabriela Schäfer an Helmut Decherdt überreicht. Die Verleihung fand im Rahmen einer kleinen Feierstunde,
an der Wirkungsstätte von Herrn Decherdt, im Tierheim Bochum statt.
Helmut Decherdt, der 2012 sein 20jähriges Dienstjubiläum beim Tierheim Bochum begeht, hat sich um den Schutz der Tiere durch seinen Einsatz weit über seine Dienstpflichten hinaus verdient gemacht.
Sein persönlicher Einsatz hat den Tierschutz in Bochum und darüber hinaus neue dem Tierwohl dienende Standards gesetzt und neue Impulse verliehen.
Vorbildlich ist auch seine Bereitschaft mit anderen Tierschützern zusammen zu Arbeiten.


E
in Leben für den Tierschutz
Helmut Decherdt

 


Bürgermeisterin Gabriela Schäfer, Helmut Decherdt,

Christina Schneider
1. Vorsitzende Tierschutzverein Bochum,
Hattingen und Umgebung e. V
.,
Gerhard Kipper Geschäftsführer von Tiere in Not e.V. Bochum

(von links)                                                                                                 
(Alle 6 Fotos von Nicole Rudorf)

  Helmut Decherdt und Gerhard Kipper genossen diesen
  Jubeltag.

 


Viele Freunde, Wegbegleiter, Mitarbeiter und Offizielle waren gekommen
um Helmut Decherdt zu Gratulieren.

 

Sein Einsatz soll Vorbild, Ansporn und Aufruf sein - Helft den Tieren.
==========================================
Förderpreis 2012
„Westfälischer Tierschutzförderpreis"
Tierarzt Siegfried Finke hat sich vorbildlichen für die Gesundheit der Tiere im Tierschutz eingesetzt.
Der „Westfälische Tierschutzförderpreis“ wird als Sonderpreis durch den landesweit tätigen Tierschutzverein
„Tiere in Not e.V.“ mit Sitz in Bochum verliehen.


Sigrid Kipper, Siegfried Finke und Arnim Traute von links
Tierarzt Siegfried Finke ist seit der Vereinsgründung im Jahre 2002 der Vereinstierarzt, und war immer da, wenn die Tiere ihn brauchten.

Tag und Nacht - an Sonn- und Feiertag war er erreichbar und hat sich um die Gesundheit der Tiere gekümmert.

Dem Tierarzt Siegfried Finke gebührt einen besonderen Dank,
sein Einsatz für den Tierschutz ist vorbildlich und nicht selbstverständlich.

 

=========================================
„Westfälischer Tierschutzpreis 2011“
 Preisträgerin Regina Viotto hat die Aufzucht und den Schutz von Eichhörnchen zur
Lebensaufgabe gemacht.


Regina Viotto bei der Übergabe des Preises durch Frau Schäfer Bürgermeisterin der Stadt Bochum gemeinsam mit Arnim Traute, 1. Vorsitzender des Tierschutzverein “Tiere in Not e.V.“ Bochum. (von links)


=========================================
„Westfälischer Tierschutzpreis 2010“
St. Anna-Stift Bochum ist der Preisträger des Jahres 2010.
Mit dem Einzug zweier Katzen, des Tierschutzvereins „Tiere in Not e.V.“ auf dem Wohnbereich
für demente Menschen, unterstützt das St. Anna-Stift in besonderer Weise das Zusammenleben
von Tieren und Menschen im Alter
.


Gabi Schäfer ließ es sich nicht nehmen selber im Wohnbereich "Dorothea" ein Runde Schmuseeinheiten zu verteilen.

Bürgermeisterin Gabi Schäfer übergab den Preis an
Christine Bischof, Geschäftsführerin des St. Anna-Stifts

=========================================
„Westfälischer Tierschutzpreis 2009“

Preisträgerin Gisela Vogel betreibt auf privater Basis Tierschutz und das seit über 30 Jahren.


Preisübergabe durch Frau Schäfer Bürgermeisterin der Stadt Bochum und Arnim Traute, 1. Vorsitzender “Tiere in Not e.V.“  Preisträgerin Gisela Vogel (links)

=========================================

Bochum, im Jahre 2009

Der im Jahre 2002, vom Tierschutzverein Tiere in Not e.V. Bochum,
ins Leben gerufene
„Nordrhein-Westfälischer Tierschutzpreis“ wird umbenannt.

Die Landesregierung verleiht seit 2007
den „Tierschutzpreis des Landes Nordrhein-Westfalen“, dieser ist auch unter dem Namen „Nordrhein-Westfälischer Tierschutzpreis“ bekannt.

Nach Rücksprache und Abstimmung mit der Staatskanzlei in Düsseldorf, Herrn Kirchhoff, hätten wir den Namen behalten können.

Wir haben uns 2009 aber, um Verwechselungen zu vermeiden, zur Umbenennung entschlossen.

Unser Preis wird künftig „Westfälischer Tierschutzpreis" genannt.


=========================================

„Nordhein-Westfälischer Tierschutzpreis 2005“

Preisträgerin des Westfälischen Tierschutzpreises 2005 ist Frau Gisela Ocker.


Frau Gisela Ocker, ehrenamtlich tätige Mitgründerin des Tierschutzvereins
„Tierhilfe Bochum e.V.“,

hat sich in besonderer Weise um den Schutz von wildlebenden Katzen verdient gemacht.
Im unermüdlichen, täglichen Einsatz, egal ob Wind, Regen, Schnee oder Hitze, versorgt sie "IHRE" wildlebenden Katzen und das seit über 30 Jahren.

Die Verleihung des Preises, durch die "All Star Band" fand auf Wunsch der Preisträgerin am
09.Dezember 2005 auf dem Konzert „Rock für Tiere“
in der Zeche Bochum statt,

=========================================
Nordhein-Westfälischer Tierschutzpreis 2004“
Wurde an den Tierschutzverein Katzen-Glück Tiernothilfe e.V. Gevelsberg in Anerkennung
besonderer Leistungen für den Schutz wildlebender Hauskatzen verliehen.


Die Tiere sagen durch den Preis DANKE

=========================================

Nordhein-Westfälischer Tierschutzförderpreis 2004“
Wurde an die "All Star Band" verliehen, als Dank für die Benefizkonzertreihe

Die Preisverleihung fand im Rahmen des Benefizkonzertes der "All Star Band" am Sonntag, 05. Dezember 2004
in der Zeche Bochum statt und wurde durch "Tiere in Not"-Vorsitzenden Heinz Heinemann vorgenommen.


=======================================
Der erste Preis 2003
Düsseldorf, 25.November 2003


Rockröhre Doro Pesch mit "Tiere in Not"-Vorsitzenden Heinz Heinemann und Hund Mausi. Die Düsseldorferin wurde von "Tiere in Not e.V. Bochum" jetzt als Tierfreundin mit Platin Ausgezeichnet.